Flohsamenschalen helfen dir beim Abnehmen und der Darmreinigung

Weight

Aufgepasst, Leute! Für diejenigen unter euch, die ständig während ihrer Diät von Heißhunger-Attacken verfolgt werden, gibt es jetzt einen genialen Tipp von mir: Flohsamenschalen sind die Lösung für euch. Keine Angst, auch wenn die Schalen den lebenden Flöhen in ihrer Größe ähneln, haben sie sonst trotz des Namens überhaupt nichts mit den Tieren zutun. Flohsamenschalen finden häufig auch als Heilmittel Verwendung, besonders in der ayurvedischen Medizin. Der Grund dafür ist ihr hoher Ballaststoffgehalt.
In diesem Beitrag erfährst du von mir nicht nur, wie die Flohsamenschalen dein unkontrollierbares Hungergefühl in den Griff bekommen können, sondern auch, wie sie zusätzlich noch deinen Darm reinigen!

Flohsamenschalen – Das Geheimnis

Flohsamenschalen sind die Samenschalen des indischen Spitzwegerichs. Die Samen springen aus der Fruchtkapsel in die Höhe, sobald die Pflanze fertig gereift ist. Da dieses hüpfen der kleinen Samen an hüpfende Flöhe erinnert, nennt man das Ergebnis Flohsamenschalen.

Dass Flohsamen eine heilende Wirkung haben, ist dabei nichts Neues. Schließlich hat es gute Gründe, dass die Samen schon vor über 2.000 Jahren genutzt wurden: Unter anderem können sie bei Verstopfungen, Durchfall-Erkrankungen und bei der Darmreinigung helfen. Man kann sie gut zum Abnehmen verwenden und Menschen mit einer Glutenintoleranz nutzen Sie als Alternative zu Mehl.

Die Ballaststoffe in den Flohsamenschalen quellen durch Kontakt mit Wasser enorm auf – Sie können durch hinzufügen des Wassers das 50-fache ihres Volumens erreichen. Ist das nicht unglaublich? Die Aufnahme von Fett wird außerdem im Darm durch die Samenschalen reduziert, während die Aufnahme von Kohlenhydraten verlangsamt wird. Durch diese Kombination wirst du schon mit deutlich kleineren Mengen satt und erreichst schneller ein Völlegefühl im Magen. Du wirst sowohl schneller, als auch über einen längeren Zeitraum satt, als du es gewohnt bist.

Abnehmen durch und mit Flohsamenschalen

Flohsamenschalen sind für Diäten allein schon durch ihren hohen Anteil, nämlich ganze 83g, an Ballaststoffen und ihre lediglich 21 Kalorien je 100 Gramm sehr gut geeignet. Dein Magen hat dadurch, dass sie auf das 50-fache ihres Volumens aufquellen können, ganz einfach weniger Platz für anderes Essen. Ideal ist es, wenn du die Samen in etwas Abstand zu deiner Mahlzeit zu dir nimmst. Dann bist du später schneller gesättigt und kannst dadurch besser abnehmen. Heißhunger-Attacken werden durch schnelle Blutzuckerabfälle ausgelöst. Da die Flohsamen deinen Blutzuckerspiegel allerdings auf einem stabilen Level halten, schützen sie  dich gleichzeitig vor den Attacken.

Wie Flohsamenschalen am Besten eingenommen werden können:

Die ideale Zeit, deine Flohsamenschalen zu dir zu nehmen, liegt bei ungefähr 15-30 Minuten vor deiner Mahlzeit. Du solltest sie außerdem täglich einnehmen. 250 Milliliter Wasser, gemischt mit einem gehäuften Teelöffel der Samen, reichen. Das Gemisch schluckst du anschließend sofort in einem Zug herunter. Die Flohsamenschalen quellen ansonsten nämlich zu schnell auf, sodass eine Art Pudding daraus entsteht, welcher sich nur schwer trinken lässt. Im Anschluss spülst du mit weiteren 250 Millilitern Wasser nach, mindestens.

Was tun, wenn du die 250 ml nicht herunterschlucken kannst?

Ob im Brot, in deinem Porridge oder Müsli, als Smoothie oder Saft: Die Flohsamen kannst du auch auf andere Weise in deine Ernährung einbinden. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten für dich, welche in Low Carb-Ernährungen häufig Verwendung finden.

Was du allerdings beachten solltest: Nimm die Samen immer mit genügend Flüssigkeit zu dir. Tust du das nicht, können die aufgequollenen Samen zu unangenehmer Verstopfung oder anderen Beschwerden mit der Verdauung führen. Die Faustregel hierbei ist, pro zehn Gramm Flohsamenschalen sollten mindestens 200 Milliliter Wasser getrunken werden. Das Wasser brauchen die Samen außerdem auch, um komplett aufquellen zu können.

 

Flohsamen und Flohsamenschalen – Wo liegt der Unterschied?

Der Unterschied liegt in der Vergrößerung des Volumens: Während die Flohsamen es schaffen, sich auf das bis zu 15-fache ihres Volumens zu vergrößern, erreichen Flohsamenschalen eine bis zu 50-Fache Vergrößerung von ihrer Ursprungsform. Es ist daher wirklich sehr wichtig, die Flohsamen jederzeit mit genügend Wasser zu sich zu nehmen. Das möchte ich hier noch einmal deutlich zum Ausdruck bringen.

Die kleinen Samen sind nicht nur bei Diäten hervorragende Begleiter.

  • Sie binden Flüssigkeiten im Darm und können daher natürlich gegen Durchfall eingesetzt werden.
  • Das LDL Cholesterin, was schlecht für dich ist, wird durch die Samen reduziert.
  • Durch die Flohsamen können deine Blutfettwerte um bis zu 15 % gesenkt werden.
  • Dein Darm wird durch die antibakterielle Wirkung der Samen entgiftet und gereinigt.
  • Magen-Darm-Beschwerden, wie ein Reizdarmsyndrom oder auch Morbus Chron, können durch die Einnahme von Flohsamen vermindert werden
  • Flohsamen regen die Darmtätigkeit an und fördern so deine Verdauung

Die Reinigung des Darms

Eine Darmreinigung klingt komplizierter und schlimmer, als sie wirklich ist. In Betracht ziehen solltest du sie vor allem, wenn du häufig müde und träge oder schlapp bist und außerdem mit Verstopfung zu kämpfen hast.

Im Grunde benötigst du dafür nur zwei Dinge:

  • Flohsamenschalen und eine Mineralerde. Ich würde Bentonit* oder Zeolith* als Empfehlungen aussprechen. Diese Mineralerden werden Ablagerungen, Toxine und schädliche Bakterien an sich binden, welche das Flohsamenschalenpulver zuvor gelöst hat. Anschließend scheidest du die Stoffe mit samt der Toxine, Bakterien und Ablagerungen einfach mit dem Stuhl wieder aus.
  • Du kannst auch zusätzlich noch noch ein Probiotikum* zu deiner Ernährung hinzufügen. Dadurch hilfst du deinen Darmbakterien anschließend an die Darmreinigung beim Neuaufbau einer gesunden Darmflora.

 

Hier kannst du Flohsamenschalen auf Amazon finden >>>


Mische einen TL Mineralerde mit einem TL Flohsamenschalen und etwas Wasser zusammen. Die Mischung wird schnell breiig, daher trinkst du sie am besten sofort.

Einläufe mit Wasser helfen deinem Körper in der Zeit der Darmreinigung dabei, schädliche Stoffe in noch kürzerer Zeit aus dem Darm zu befördern. Du kannst sie also ohne Bedenken während der Entgiftung zusätzlich machen.

Fazit:

Durch die Diät mit Flohsamenschalen, entdeckst du ganz sicher noch einige weitere positive Seiten deiner Darmtätigkeit. Die wichtigste Voraussetzung dafür ist allerdings, dass du immer ausreichend Wasser zu den Flohsamenschalen trinkst.

Die Flohsamenschalen können dir dabei helfen, dass deine Diät leichter umsetzbar ist. Dadurch, dass sie die Verdauung anregen, das Sättigungsgefühl erhöhen und die Heißhunger-Attacken durch einen geregelten Blutzuckerspiegel verringern, kannst du deine Diät leichter durchhalten. Aber auch, wenn die gegen Null laufenden Kalorien verlockend erscheinen, solltest du die Flohsamenschalen nicht als ganze Mahlzeit zu dir nehmen. Dein Körper bekommt auf Dauer dann keine Nährstoffe mehr.

Als generelle Unterstützung zu deiner Diät und zur Säuberung des Darms sind sie dafür allerdings ein gutes Rezept. Wie immer ist dazu natürlich wichtig, dass du dich gesund ernährst und viel bewegst.

 

WAS IST IN GOLDENER MILCH? Diese Milch ist im Allgemeinen eine Kombination aus Kurkuma-Pulver, Kokosöl, Kokosmilch, schwarzem Pfeffer und Ingwerwurzel. Das ist ein Getränk, welches viele gesunde Inhaltsstoffe enthält…

Die Menschen schätzen Darmreinigungen und haben sie schon im alten Griechenland durchgeführt. In den USA wurde die Darmreinigung in den 1920er und 1930er Jahren populär. Wir führen Darmreinigungen auf Grund der Theorie…

Die Ernährung spielt eine große Rolle in dem Lebensstil, den wir leben. Menschen, die übergewichtig und fettleibig sind, haben höhere Chancen, andere gesundheitliche Probleme wie Gallenblasenerkrankungen, Bluthochdruck…